Craniosacrale Therapie

Selbstheilung aktivieren – Craniosacrale Therapie

Zwischen Schädel (cranium) und Kreuzbein (sacrum), verbunden durch die Wirbelsäule, pulsiert die Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor). Dieses Pulsieren (craniosacraler Rhythmus) breitet sich auf den ganzen Körper aus und ist für den Therapeuten spürbar. Durch Spannungen. Stress und Erkrankungen kann der craniosacrale Rhythmus gestört werden. Ziel der Therapie ist es, durch sanften Kontakt Blockaden auf der körperlichen und emotionalen Ebene zu lösen und die Selbstheilung zu aktivieren.

• Craniosacrale Therapie in der Schwangerschaft
• Craniosacrale Therapie nach der Geburt

Diese Leistungen werden in der Regel nicht von den Krankenkassen übernommen.